Treppensteiger vs. Treppenlift: Die Unterschiede im Überblick

Treppensteiger und Treppenlifte sind zwei verschiedene Lösungen, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität das Überwinden von Treppen zu erleichtern. Beide bieten individuelle Vorteile, aber es gibt entscheidende Unterschiede, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten.

Mobiler Treppensteiger: Flexibilität für unterschiedliche Bedürfnisse

Mobile Treppensteiger, wie das scalamobil, bieten eine flexible Lösung für Menschen, die aufgrund von Mobilitätseinschränkungen Schwierigkeiten beim Treppensteigen haben. Diese Steiger sind entweder mit einem festen Sitz ausgestattet oder können an einen Rollstuhl angebracht werden. Ihre entscheidenden Vorteile sind:

  • Anpassungsfähigkeit: Keine baulichen Veränderungen am Gebäude erforderlich, daher auf fast jeder Treppe einsetzbar, auch in engen Treppenhäusern oder auf Wendeltreppen.
  • Einfache Transportmöglichkeit: Da die Geräte zerlegbar sind, können sie außerhalb des Hauses genutzt werden.
  • Erstattungsfähigkeit: Mobile Treppensteiger wie das scalamobil sind von Krankenkassen bzw. Pflegekassen als Hilfsmittel anerkannt und können erstattet werden.

Erfahren Sie hier mehr über den scalamobil mobilen Treppensteiger.

Fest installierter Treppenlift: Unabhängigkeit im eigenen Zuhause

Im Gegensatz dazu sind fest installierte Treppenlifte eine dauerhafte Lösung, die im Treppenhaus eingebaut werden. Sie richten sich vor allem an Personen, die keinen Rollstuhl benötigen oder selbstständig leben wollen. Die wichtigsten Merkmale sind:

  • Eigenständige Nutzung: Treppenlifte können ohne fremde Hilfe bedient werden und bieten eine dauerhafte Lösung für Menschen, die alleine leben.
  • Kosten: Die Kosten für einen Treppenlift hängen von der Anzahl der Stockwerke und der Art der Treppe ab. In der Regel werden diese Kosten nicht von Krankenkassen übernommen. Beachten Sie jedoch, dass bei Vorliegen eines Pflegegrades von der Pflegeversicherung ein Zuschuss im Rahmen einer Wohnraumverbesserung gewährt wird. Details und spezifische Informationen erhalten Sie beim individuellen Beratungsgespräch mit unserem Fachpersonal.

Hinweis: Wir vermitteln Treppenlifte über die Firma „Lifta“. Diese führt Begehungen und Kostenabwicklungen durch, während wir als Vermittler agieren. Für detaillierte Beratungen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Fazit: Die individuelle Wahl für mehr Mobilität

Die Entscheidung zwischen einem mobilen Treppensteiger und einem fest installierten Treppenlift hängt von individuellen Bedürfnissen und baulichen Gegebenheiten ab. Während mobile Treppensteiger Flexibilität und Erstattungsmöglichkeiten bieten, sind Treppenlifte eine langfristige Lösung für eigenständiges Leben im eigenen Zuhause. Unser Fachpersonal im Reha Service steht Ihnen gerne zur individuellen Beratung zur Verfügung, um die passende Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden. Jeder Ansatz hat seine Vorzüge, und die Auswahl sollte auf den persönlichen Anforderungen und räumlichen Gegebenheiten basieren.

Reha Service | Papenkamp 14 | 24114 Kiel | E: rs@kurda.de | T: 0431 – 66 106-76

Skip to content preloader