Tübinger Hüftbeugeschiene

Sichere Nachreifung der Hüfte Ihres Babys

Beschreibung

Die Tübinger Hüftbeugeschiene ist eine orthopädische Schiene, die zur Nachreifung der Hüftgelenke bei Säuglingen mit Hüftdysplasie eingesetzt wird. Die Schiene wurde nach Prof. Dr. Bernau entwickelt und ermöglicht eine optimale Haltung des Babys in der sogenannten „Hocksitzstellung“. Diese Stellung erleichtert die Nachreifung der Hüftgelenke und entspricht der Position im Mutterleib. Die Schiene beugt die Hüftgelenke in einem Winkel von über 90 Grad und unterstützt so die gesunde Entwicklung der Hüftgelenke.
  • Hüftdysplasie

Die Tübinger Hüftbeugeschiene bewirkt eine Beugung der Hüftgelenke um 90 Grad bei gleichzeitiger kontrollierter mäßiger Abspreizung. Dies fördert eine zügige Entwicklung der Hüftgelenke.

Zusätzliche Informationen

Hilfsmittelnummer

23.05.02.0002

Hersteller

Otto Bock

Skip to content